Tomatenzauber • Die Manufaktur für Tomaten und Garten
Tomatenzauber.de OnlineshopTomatenzauber.de OnlineshopTomatenzauber.de Onlineshop

Meine Tipps für eine frühe Tomatenernte

Spätestens wenn die ersten Früchte an den Tomatenpflanzen zu sehen sind, steigt die Vorfreude auf die Ernte! Tomaten haben eine relativ lange Kulturdauer. Meist muss man von der Aussaat an ganze fünf Monate auf die ersten reifen Früchte warten. Mit ein paar kleinen Tricks kann man versuchen die Ernte etwas zu verfrühen:

Frühreifende Sorten wählen

Natürlich steht die Sortenauswahl an erster Stelle: Wählt man frühreifende Sorten, Zwergtomaten und kleinfruchtige Sorten, so kann man sich über eine frühe Ernte freuen. Ich versuche bei der Sortenwahl darauf zu achten, dass ich jedes Jahr einige frühreifende Sorten mit dabei habe, so lässt sich die Wartezeit verkürzen.

Ausgeizen

Wichtig für eine frühe Ernte ist das Ausgeizen. Eine Stabtomate, die nur eintriebig gezogen und regelmäßig ausgegeizt wird, kann sich mehr auf die Blütenbildung und die Früchte konzentrieren, als eine Pflanze, die sehr viele Triebe versorgen muss. Aber Achtung: Bitte nicht zu viele Blätter entfernen, weil diese für die Photosynthese und einen gesunden Wuchs gebraucht werden!

Warmer, sonniger Standort

An einem warmen und sonnigen Standort reifen die Früchte natürlich sehr viel schneller aus, als an einem schattigen und kühlen Plätzchen. Also gönnt euren Tomaten einen guten Standort und sie werden es euch mit einer frühen Ernte danken.

 

Stress vermeiden: Trockenheit, Kälteschock, Hitze, Sonnenbrand

Manche Faktoren können eure Pflanzen in der Entwicklung stören und den Wachstum verzögern. Wurde die Tomatenpflanze zu kalten Temperaturen ausgesetzt, kann es sein, dass sie einen kurzen Wachstumsstopp einlegt und etwas verzögert weiter wächst. Haben die Blätter einen Sonnenbrand abbekommen, so muss die Pflanze erst genug gesunde Blattmasse bilden, bevor sie kräftig weiterwachsen kann. Auch extreme Hitze und Trockenheit tut den Pflanzen oft nicht gut: Häufig werden die Blüten dann nicht bestäubt und sie fallen unbefruchtet ab.

 

Der richtige Pflanzzeitpunkt

Mit den Jahren habe ich festgestellt, dass es von Vorteil sein kann, die vorgezogenen Jungpflanzen erst an ihren Standort zu pflanzen, wenn sich die ersten Blüten geöffnet haben. So können schon die ersten Blüten bestäubt werden, die dann später zu Früchten reifen. Wenn man Tomaten pflanzt, die erst Knospen haben, so sind sie in den nächsten Tagen damit beschäftigt unterirdisch Wurzeln zu bilden und anzuwachsen. Deswegen passiert in der Zeit oberhalb der Erde nicht viel. Sind die Tomaten einmal gut angewachsen, kann man ihnen förmlich beim Wachstum zuschauen und die Pflanze öffnet ihre Blüten. Mit diesem kleinen Trick, kann man eventuell einen kleinen Vorsprung erreichen.

Nicht zu viel düngen

Wenn die ersten großen Früchte an der Pflanze hängen und man sehnsüchtig auf die Farbe wartet, sollte man mit dem Düngen sparsam sein. Eine stickstoffhaltige Düngung würde die Pflanze dazu anreizen mehr Blattmasse zu produzieren, was sie von ihrer eigentlichen Aufgabe ablenkt: Die Früchte ausreifen zu lassen.

Königsblüten entfernen

Sind Königsblüten zu sehen, so entferne ich sie zeitig. Die Pflanze hat so mehr Energie und Kraft sich auf die anderen Früchte zu konzentrieren.

Sparsam gießen

Kurz vor der Ernte gieße und dünge ich nur sehr sparsam. Zum einen erreicht man so einen viel besseren Geschmack und zum anderen wird die Pflanze dazu angeregt die Früchte ausreifen zu lassen. Ihr Ziel ist es ja „Nachkommen“ zu sichern, indem die Samen aus reifen Früchten sich weiter aussäen. Oft reicht ein kleiner Impuls, wie zum Beispiel Trockenheit, um die Pflanze anzuspornen ihre Früchte ausreifen zu lassen.

Auch wenn man im gewissen Maß mit kleinen Tricks die Ernte etwas verfrühen kann, so lassen sich dennoch keine Wunder bewirken. Die Tomate ist und bleibt eine Kultur, die ihre Zeit braucht. Und ein bisschen Vorfreude kann ja auch nicht schaden, oder?

Benötigst du noch Zubehör für den Tomatenanbau? Dann schau doch gerne mal im Shop vorbei.

Hinterlasse einen Kommentar

Warenkorb

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.